Vereinsgeschichte

Im Herbst des Jahres 1921 kamen in Bachrain viele sangesfreudige Männer zusammen, um über die Gründung eines Gesangvereins zu diskutieren. Das Ergebnis dieser Verhandlungen war beeindruckend. Es entstanden in dem kleinen Ort Bachrain gleich zwei Chöre.

Am 6.11.1921 die „Eintracht 1921 Bachrain“ mit dem Übungslokal „Bachmühle“, und am 4.12.1921 der „Männerchor“ 1921 Bachrain“, dessen Gesangsstunden in der Gaststätte „Farnung“ durchgeführt wurden .
Beide Chöre entwickelten sofort rege Aktivitäten, die sich nicht nur auf das Singen beschränkten, sondern sich auch in der Aufführung von Theaterstücken, der Veran-staltung von Tanzabenden, Vereinsfesten und Familienausflügen wiederspiegelten.
Der Mitgliedsbeitrag betrug damals übrigens 2000 Mark im Monat.
Die politischen Verhältnisse störten ab 1933 die Vereinsarbeit erheblich, so dass sie mit Beginn des 2. Weltkrieges ganz aufhören musste.

Nach Kriegsende wurden beide Chöre wieder aktiv und feierten große Erfolge. Trotzdem gingen die Mitgliederzahlen kontinuierlich zurück, so dass man 1978 zu dem Entschluss kam, beide Chöre zur Sängervereinigung 1921 Bachrain zusammen zu schließen.
Diese brachte dann zeitweise über 60 aktive Sänger auf die Bühne und war somit zu einem starken und leistungsfähigen Chor angewachsen.

Die Emanzipation machte aber auch vor der Sängervereinigung nicht Halt.
Im November 1980 trafen sich die nicht minder sangesfreudigen Damen und gründeten den Frauenchor.

In den Jahren 1982 – 88 war auch ein Kinder- und Jugendchor angegliedert.
Jugendarbeit war aber nach wie vor ein Anliegen der Sängervereinigung und so wurde am 19.1.1994 erneut ein Jugendchor gegründet. Damals „Junger Chor Bachrain“ – heute „Vocal Voices“ Bachrain.

Die Ära der Sängervereinigung Bachrain mit 3 eigenständigen Chören dauerte bis zum Ende des Jahres 2003. Das Zusammentreffen unterschiedlicher Faktoren gab den Anstoss für eine zukunftsweisende Entscheidung.
In der Mitgliederversammlung im Januar 2004 wurde mehrheitlich beschlossen, Männer – und Frauenchor zu einem leistungsstarken gemischten Chor zusammen zu schließen. Eine Entscheidung, die keinem der Beteiligten leicht gefallen ist. Immerhin konnte der Männerchor auf eine über 80 jährige Tradition zurückblicken, die jeden Sänger zu Recht mit Stolz erfüllte.
Die nicht minder engagierten Sängerinnen des Frauenchores hätten im Jahre 2005 ihr 25 jähriges Chorjubiläum feiern können. Wehmut auf der einen Seite, aber doch auch Freude und Erwartung auf eine neue Herausforderung.

Es gibt viel zu tun, packen wir’s an!